Friedrichstraße 218057 RostockTel.: 0381/201 46 32Fax: 0381/ 383 770 39marita@supervision-schmidt.de
 

ist eine professionelle Beratungsmethode, die zur Erweiterung der beruflichen Kompetenz anleitet, die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Organisation, Berufsrolle und dem Kunden- und/oder Klientensystem reflektieren hilft.

SUPERVISION kann
  • die Möglichkeit einer intensiven systematischen Selbstreflexion des Handelns im eigenen Praxisfeld geben,
  • die persönliche Wahrnehmungsfähigkeit fördern,
  • die Auseinandersetzung mit der eigenen (berufs-)biographischen Entwicklung bieten,
  • der emotionalen Entlastung nützen,
  • eine Orientierungshilfe für die eigene berufliche Rolle beinhalten,
  • die Kommunikation und Interaktion mit Klienten und Kollegen verbessern,
  • die Kooperation von Teams entwickeln,
  • sich mit institutionellen Bedingungen auseinander setzen,
  • die Entwicklung neuer Konzepte unterstützen.
            

eine lösungsorientierte Form der Selbsterkundung für Einzelne und Paare, die durch eine erlebnisintensive, handlungsorientierte und spielerische therapeutische Methodik Ressourcen entdecken lässt.

SYSTEMISCH-INTEGRATIVE THERAPIE hilft/unterstützt
  • den Blick für die Systeme/Kontexte in die die Kunden eingebunden sind zu schärfen,
  • das Anliegen, Thema, Ziel im Sinne eines Anderswerden / Sein des Kunden herauszufinden,
  • in der Auseinandersetzung mit der eigenen biographischen Entwicklung,
  • der emotionalen Entlastung,
  • Leiden zu beenden.
 
Machen Sie sich unbewusst wirkende Muster Ihres Verhaltens bewusst, und entscheiden Sie selbst ob und was Sie ändern möchten. Aus Ihren bisher wirkenden Leit(d)sätzen können Sie neue Leit(d)sätze gestalten.
            

ist eine personenzentrierte Beratung und Begleitung auf der Prozessebene, mit besonderer Unterstützung für die Wahrnehmungskompetenz sozialer Prozesse, die zur Optimierung der Führungsverantwortung und/oder der Management- aufgaben beiträgt.

COACHING fördert die Selbstregulationsfähigkeiten (Hilfe zur Selbsthilfe) durch
  • Verbesserung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Bewusstsein und Verantwortung,
  • Unterstützung bei der Formulierung klarer und ehrlicher Aussagen entsprechend gewonnener Erkenntnisse,
  • Ermutigung zu dementsprechend konsequentem Handeln.


Die Formung und Beschleunigung sozialer Prozesse werden zum Kern der Steuerung von Veränderungsprozessen im Betrieb Werden Sie als Gestalter erkennbar und erlebbar.



ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur außergerichtlichen, konstruktiven Beilegung oder Vermeidung eines Konfliktes

MEDIATION ermöglicht die Konfliktregelung, in dem die Konfliktparteien
  • über ihren Konflikt sprechen,
  • dessen Hintergründe erhellen,
  • den Versuch wagen, Sache und Person von einander zu trennen,
  • ihre eigenen Wahrnehmungs- und Entscheidungsmuster erkennen können,
  • individuelle Wahrnehmungsphänomene als Konfliktfaktoren anerkennen,
  • für sich Entscheidungsverzerrungen aufdecken und
  • selbstbestimmte, einvernehmliche und konkrete Konfliktregelungen erarbeiten.
 
Ziel ist eine in die Zukunft weisende verbindliche Vereinbarung der Medianden.
            

In Seminaren haben Sie die Möglichkeit in interaktiven Begegnungen mit Anderen sich neue Kenntnisse zu erschließen, bereits Bekanntes vielleicht aus einer anderen Perspektive zu betrachten, sich im Austausch bestätigt zu finden.

WEITERBILDUNG zu Themen wie
  • Wahrnehmung
  • Kommunikation
  • Teamentwicklung und Gruppendynamik
  • Umgang mit Stress - Erkunden und Setzen eigener Grenzen
  • Zeit im Griff - Ziele in Balance
 
"Erfahrung ist ein Leuchtturm, der uns den Weg weist, kein Liegeplatz, an dem man festmacht."
Jahrgang 1953, geschieden, zwei erwachsene Kinder
Dipl. Lehrerin / Sozialpädagogin / Supervisorin / Mediatorin / Therapeutin

Mein Berufsweg:
Berufsausbildung zur Kellnerin mit Abitur
Lehrerstudium

10 Jahre Lehrerin in fünften bis zehnten Klassen der allgemeinbildenden Schule
Nebenberufliche, dann hauptberufliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung

Nach beruflicher Neuorientierung berufsbegleitendes Zusatzstudium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit an der Universität Rostock/Fachhochschule Neubrandenburg

19jährige Tätigkeit als Lehrerin, Sozialpädagogin und Leiterin bei einem privaten Bildungsträger, Aufbau und Entwicklung dieser Einrichtung zur beruflichen Orientierung und Ausbildung benachteiligter Jugendlicher in Rostock

Seit 2002 nebenberufliche Selbständigkeit als Supervisorin, 2010 Existenzgründung und seit 2013 auch tätig als Systemisch-Integrative Therapeutin (DGSF)

Qualifikationen erworben bei dem:

Gern gebe ich mein Wissen und meine Erfahrungen weiter
Bisher erfolgte das durch:
  • Firmeninterne Supervisions- und Coachingprozesse
  • Supervisionen als Einzelaufträge
  • Therapie für Einzelpersonen und Paare
  • Seminare bei Schabernack e. V. im Rahmen
    • Längeres gemeinsames Lernen für Lehrer/innen
    • Jugend-Arbeit-Beruf für Mitarbeiter/innen von Jugendberufshilfeträgern o. ä.
  • Führungskräfteschulungen für Kindertagesstätten im Auftrag des IB e.V.
  • Dozententätigkeit am isit Das Institut für Systemisch-Integrative Therapie und Beratung
            

Für Ihre Anfrage nutzen Sie bitte mein Kontaktformular. Natürlich können Sie mich jederzeit auch telefonisch, per E-mail oder auf dem Postweg erreichen:

Marita Schmidt
Friedrichstr. 2
18057 Rostock
Tel.:0381/ 201 46 32
Fax.:0381/ 383 770 39
Mobil: 0176/ 488 367 93
Mail: marita@supervision-schmidt.de
Internet: www.supervision-schmidt.de
 

Layout und Programmierung: www.pixaweb.de

Rechtlicher Hinweis zu externen Links:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur durch eine inhaltliche Distanzierung verhindert werden. Der Betreiber dieser Seiten distanziert sich hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf diesen Seiten angebrachten Links sowie auch für weiterführende Verlinkungen.